Über mich


Die Freude, mit den Händen zu arbeiten, hat mich schon durch meine Kindheit begleitet. Nach bestandenem Lehrabschluss arbeitete ich in einem zahntechnischen Labor als Zahntechnikerin. Bei meiner Arbeit im Hintergrund, ohne Kontakt zu anderen Menschen, suchte ich schon bald einen Ausgleich. Durch meine körperlichen Beschwerden, die mich tagtäglich begleiteten, interessierte ich mich schon zu diesem Zeitpunkt sehr für den menschlichen Körper. Jeden Tag spürte ich, wie kräftezerrend der Alltag ist, wenn man körperlich angeschlagen ist. Mehrere Diagnosen  trübten meine Zukunftsaussichten weiter. Nach vielen Therapieversuchen fühlte ich mich nicht mehr ernst genommen. So beschloss ich, mich selber weiterzubilden und mehr über den menschlichen Bewegungsapparat zu lernen. Ich besuchte meine erste Massageausbildung. 

Die Individualität der Menschen fasziniert mich. Nicht jeder mit dem gleichen Schmerz hat auch die gleiche Ursache dafür. Diese Erkenntnis und meine täglichen Schmerzen legten den Grundstein für meinen weiteren Ausbildungsweg. Jetzt, viele Jahre und viele Ausbildungen später, darf ich sagen: «Ich habe meinen Wunschberuf gefunden.»

Mit viel Freude an der Arbeit, versuche ich Menschen mit Schmerzen und körperlichen Einschränkungen zu mehr Beweglichkeit und Lebensqualität zu verhelfen.

 

Abgeschlossene Aus- und Weiterbildungen

  • Klassische Massage
  • Fussreflexzonentherapie
  • Weiterbildung zur Reflexzonentherapeutin
  • Gelenksbehandlungen und Bewegungstherapie
  • Medizinische Grundlagenausbildung
  • Verschiedenste Weiterbildungen im Massagebereich

Anerkennung beim EMR (ErfahrungsMedizinischesRegister)


Aktuell in Ausbildung (2017 bis 2020)

Zurzeit befinde ich mich in der dreijährigen Ausbildung zur Pohltherapeutin (Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl).

Weitere Informationen dazu, finden Sie unter folgendem Link:

www.koerpertherapie-zentrum.de